Wir haben die Feuerwache in Duisburg Hamborn besucht. Dort haben wir gelernt, dass wir nur mit einem Erwachsenen eine Kerze anzünden dürfen. Auch darf nichts Brennbares in der Nähe sein und wir sollten immer einen Eimer Wasser zum löschen dabei haben.

 

Christoph, der Feuerwehrmann, hat mit uns auch geübt, was wir machen müssen, wenn es brennt.

 

Wir müssen um Hilfe rufen: „Hilfe, Hilfe, es brennt! Feuer! Feuer!“ Dann müssen wir rausgehen. Wir dürfen nicht schubsen. Und wenn wir draußen sind, dürfen wir nicht wieder rein gehen.

 

Jeder von uns durfte üben, die Feuerwehr anzurufen.  Das ist ganz schön schwer, wenn man mit einem echten Feuerwehrmann telefoniert. Aber es war gar nicht schlimm, etwas zu vergessen. Dann sagt man einfach: Ich weiß nicht. Die Feuerwehr anrufen darf man aber nur, wenn es wirklich brennt.

 

Richtig toll war der Leiterwagen. Wir durften alle mit der Leiter 10 Meter hoch fahren. Und am Ende hat jeder von uns mit dem Wasserschlauch üben dürfen. Bestimmt hätten wir jedes Feuer gelöscht!

 

Vielen Dank an Christoph, den Feuerwehrmann!