Einschulung 2012

 

Am Donnerstag, den 23. August 2012 war es endlich soweit:

Bei strahlendem Sonnenschein hatten 37 Erstklässler ihren ersten Schultag an der Gartenschule.

Im Gottesdienst, der von Frau Claßen, Pater Tobias und einigen engagierten Müttern und Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens Lehrerstraße gestaltet wurde, bekamen wir beeindruckend vorgespielt, was im (Schul-) Leben wirklich wichtig ist. Den Paten aus den dritten Klassen war von Anfang an klar, dass dies nicht die Noten sind, sondern dass einander Zuhören, Lesen, Schreiben und Rechnen viel wichtigere Dinge sind. Im Anspiel wurde für alle Kinder und Eltern deutlich, dass weder Stärke oder Schnelligkeit noch Größe oder Klugheit zählen, sondern dass wir nur alle gemeinsam miteinander stark sind.

Das anschließende Programm in unserer Turnhalle wurde von einer zweiten, den beiden dritten und einer vierten Klasse musikalisch gestaltet. Fasziniert hörten und schauten die Schulanfänger zu, was die „Großen“ schon alles können.

Dann endlich wurden die Klassen eingeteilt und die Kinder versammelten sich um ihre Klassenlehrerinnen. Vor der Turnhalle wartete eine Überraschung: Alle anderen Schüler und Lehrer hatten mit bunten Krepppapier-Wedeln ein buntes Spalier gebildet, durch das die neuen Kinder in ihre Klassen geleitet wurden.

Während einer ersten Schulstunde warteten die Eltern auf dem Schulhof bei Kaffee und Kuchen auf ihre Schulkinder. Die nahmen anschließend fröhlich und ein wenig erleichtert ihre Schultüten wieder in Empfang und liefen stolz nach Hause.